GESTALTUNG & BEWEGUNG

Painting Movies – Moving Paintings

TV-Beitrag bei Radio Bremen

Viele bedeutende Filme werden durch Kunstwerke inspiriert oder von künstlerischen Epochen beeinflusst. Wie sich Malerei und Film gegenseitig bedingen und wie Malstile auf Filmbilder übertragen werden können, veranschaulicht das Projekt „Painting Movies – Moving Paintings“.

» mehr…
» zur Website


Das Leben, you know

Making-of zum Film

Mittwoch, 8. März 2017. Ab 18 Uhr startet die rund einstündige Präsentation über die Entstehung des Dokumentarfilms über Menschen aus dem Stadtteil Lehe im Hörsaal T001 (Haus T, An der Karlstadt 8 in Bremerhaven). Interessierte sind herzlich willkommen – der Eintritt ist kostenlos.

» zum Film …

Erfolg beim Canada Independent Film Festival

Montréal

„Das Leben, you know“ wurde in Montréal als bester internationaler Dokumentarfilm ausgezeichnet.

Der Film entstand zwischen Oktober 2014 und September 2015 im Rahmen eines Hochschulprojekts unter der Leitung von Holger Rada, der auch Produzent der Dokumentation ist. Insgesamt haben elf Studierende über mehrere Monate hinweg unterschiedliche Menschen in Bremerhaven-Lehe filmisch begleitet. Viele Außenstehende aber auch Bremerhavener betrachten Lehe als sozialen Brennpunkt, der geprägt ist von Arbeitslosigkeit, Kriminalität und Spannungen zwischen ethnischen Gruppierungen. Lehe ist aber auch ein Stadtteil, in dem es es viele innovative Projekte gibt.

„Das Leben, you know“ erzählt Geschichten von Menschen: Menschen, die aus den verschiedensten Gesellschaftsschichten stammen. Menschen, die über ihre Lebenswege sprechen und gleichsam Probleme, Chancen und Perspektiven des Stadtteils aufzeigen. Der Dokumentarfilm zeichnet dabei weder ein einseitiges noch wertendes Bild von Bremerhaven-Lehe. Vielmehr zeigen die Geschichten Vielfalt, Kontraste und Widersprüche eines urbanen Raums zwischen Stagnation und Aufbruch.

Filmplakat