GESTALTUNG & BEWEGUNG

Film

Das Leben, you know
Dokumentarfilm (2015)

Projektleitung, Produktion: Holger Rada
Team: Ann-Kristin Hitzemann, Adrian Büsing, Tim Müller-Zitzke, Mariana Parra Bello, Nina Schonebeck, Lena Schwarze, Lisa Schwarze, Matthieu Liénart, Armin Schuder, Basri Sali und Janina Freistedt

  • Official Selection
    Los Angeles Urban Film Festival, LA 2015
  • Official Selection
    True Doc Film Festival, Ukraine 2016
  • Best Documentary
    Canada Independent Film Festival, Montreal 2017

Elbe-Lorbeeren

MontréalAnn-Kristin, Tim und Adrian in Montréal

Bremerhaven-Lehe – für viele ein sozialer Brennpunkt, der geprägt ist von Arbeitslosigkeit, Kriminalität und Spannungen zwischen ethnischen Gruppierungen. Lehe ist aber auch ein Stadtteil der Kontraste: leerstehende Häuser und bröckelnde Fassaden im Goethequartier und herausgeputzte Villen in Speckenbüttel. Vor allem aber sind es die dort lebenden Menschen, die einen großen Teil dazu beitragen, dass Bremerhaven-Lehe ein urbaner Raum ist, der sich ständig im Wandel befindet. „Das Leben, you know“ erzählt von diesen Menschen. Menschen, die aus den verschiedensten Gesellschaftsschichten stammen und unterschiedliche Bezüge zum Stadtteil haben. Menschen, die über ihre Lebenswege sprechen und gleichsam Probleme, Chancen und Perspektiven des Stadtteils aufzeigen. Der Dokumentarfilm zeichnet dabei weder ein einseitiges noch wertendes Bild von Bremerhaven-Lehe. Vielmehr zeigen die Geschichten der Menschen Vielfalt, Kontraste und Widersprüche eines städtischen Raums zwischen Stagnation und Aufbruch. Das Leben eben.

Filmplakat

Filmprojekt an der Hochschule Bremerhaven, Laufzeit: 60 Minuten, gefördert aus der Microförderung 2015 des Filmbüro Bremen aus Mitteln des Senators für Kultur.

Stimmen

Eine wirklich gelungene Doku, die den Menschen in Lehe sehr nahe kommt

Anne Arend, ZDF

Bremerhaven-Lehe, ein Stadtteil, der nicht nur für Stagnation und den Verfall steht, sondern auch für Aufbruch: das Leben, you know.

Helge Trohl, Sat.1

Der Film entwirft ein facettenreiches Portrait des Stadtteils Bremerhaven-Lehe

Filmbüro Bremen

Mehr als ein handwerklich solide gezimmertes Hochschulprojekt. Die jungen Filmemacher sind mit ihren Kameras in das am meisten verrufene Viertel der Stadt gegangen

Wilfried Hippen, taz Nord

Presse

TV-Beitrag (RTL Nord)

TV-Beitrag (RTL Nord)

      Radiointerview (Bremen 1)


      Radiointerview (Bremen 4)


      Radiointerview (Nordwestradio)


      Radiointerview (Energy Bremen)


Artikel in der Nordsee-Zeitung (PDF)

Artikel in der taz Nord (PDF)

TV-Beitrag bei „Buten un Binnen“ (Radio Bremen)

      Radiointerview (Bremen 4)


Beitrag in der Nordsee-Zeitung (PDF)

Beitrag im Sonntagsjournal Bremerhaven (PDF)