GESTALTUNG & BEWEGUNG

Projekte

Schiffbau auf der Lloyd Werft Bremerhaven
DVD-Produktion (2004)

Lloyd Werft

Die Bremerhavener Lloyd Werft wurde im Jahr 1862 von der Bremer Reederei „Norddeutscher Lloyd“ gegründet. Die Lloyd Werft zählt zu den deutschen Traditionswerften und ist einer der renommiertesten internationalen Schiffbaubetriebe.

1979/80 wurde das ausrangierte Passagierschiff „France“ zur „Norway“ umgebaut, dem damals größten Kreuzfahrtschiff der Welt. 1986/1987 folgte mit dem Umbau der „Queen Elizabeth II“ ein weiteres Großprojekt. Inzwischen hat sich die Werft mit Schiffsverlängerungen einen Namen gemacht. 1998 und 1999 wurden die „Windward“ und die „Dreamward“ in nur zwei Monaten um fast 40 Meter verlängert.

Lloyd Werft

Die DVD „Schiffbau auf der Lloyd Werft“ stellt die drei Schwerpunktthemen Schiffsumbau, Schiffsfertigbau und Schiffsverlängerung vor. Neben den Filmen geben Texte, Bilder und Baupläne einen tiefen Einblick in Arbeit und Geschichte der Werft.

Projektleitung: Holger Rada
Filmteam: Stefan Büschler, Nedelina Chervenkova, Patrick Davies, Christoph Hartwig, Henning Krudop, Timm Kliebisch, Tim Meyer, Ina Prügel, Sascha Rademacher, Marc Wensauer, Michael Wolczyk