GESTALTUNG & BEWEGUNG

Medienprojekt AnimaDok

Beschreibung

Im Projekt sollen Möglichkeiten erforscht werden, den klassischen Dokumentarfilm mit unterschiedlichen Spielarten der Animation zu verbinden. Das Zusammenspiel der verschiedenen Felder des Bewegtbildes wird nicht als Selbstzweck betrachtet, sondern bedingt sich gegenseitig: Die Wahl der Animationstechnik hängt dabei von der Behandlung des Themas und der Entwicklung des Stoffs ab. Auf der künstlerischen und technischen Ebene beschäftigt sich das Projekt mit der Bildersprache von Comics und Graphic Novels, mit unterschiedlichen Rotoscoping-Techniken, Ansätzen aus der KI oder handgemalten Techniken (Glasmalerei). Inhaltlich geht es um Visualisierungsstrategien, mit denen Distanz zum Geschehen entwickelt, das Surreale visualisiert oder das Vergangene illustriert werden kann. In der zweiten Hälfte des Projekts soll ein eigener AnimaDok-Film produziert werden.